Emil Kopp: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Saarow
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 15: Zeile 15:
 
==Objekte von Emil Kopp in Bad Saarow==
 
==Objekte von Emil Kopp in Bad Saarow==
 
u.a.
 
u.a.
*Der Bahnhof mit Gesamtkomplex ([[Bahnhofsplatz 10|Bahnsches Haus]])
+
*Der Bahnhof mit Gesamtkomplex ([[Bahnhofsplatz 10|Bahnsches Haus]]) siehe auch dazu [[Scharmützelseebahn]]
 
*Das [[Seestraße 43|Gemeindehaus]]
 
*Das [[Seestraße 43|Gemeindehaus]]
 
*Das [[Ulmenstraße 15|Moorbad]]
 
*Das [[Ulmenstraße 15|Moorbad]]

Version vom 14. Februar 2015, 21:22 Uhr

Architekt mit Schwerpunkt in Bad Saarow (1848-1928)

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Erste Objekte in Bad Saarow ca. 1908 Lebte seit 1915 ständig in Bad Saarow

Familie:

Ehefrau Helene Gielen (Heirat am 30.4.1887 in Berlin)

Kinder:

  • Hans (1888-1983)
  • Ernst (1890-1962)

Objekte von Emil Kopp in Bad Saarow

u.a.

Links

Märkische Landsitze - Lexikon Kopp, Emil, Architekt (Entwürfe für zahlreiche Bauten in Bad Saarow), BA: Friedenau, Rönnebergstr. 13 (1910), LS: Bad Saarow, bis 1911: Seestr. 30 (früher Nr. 9), ab 1912: Ahornallee 6, Kr. Beeskow-Storkow [Bad Saarow, LOS], Neubau (vor 1911), 1911 an den Schwager Oskar Gielen, 1912 Neubau an der Ahornallee 6.

Quellen

Pawlik: Ernst Kopp (noch nicht veröffentlicht): Details zu Kopps Daten und Werkeliste

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Inhalte und Listen
Werkzeuge