Eibenhof

Aus Saarow
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eibenhof mit zwei alten Eiben vor dem Haupteingang
Eibenhof in der Satellitenansicht

Der Eibenhof liegt auf der Halbinsel Alte Eichen im Ortsteil Saarow Dorf. Er ist das älteste bewohnte Haus am Scharmützelsee.

[Bearbeiten] Geschichte

Das Wohngebäude wurde 1723 im Stil des Barock erbaut. Bis zum Aussterben des Geschlechtes 1860 war es Herrensitz der Ritter Löschebrand.

Nach mehrfachem Eigentümerwechsel erwarb 1919/20 der Arzt Dr. Paul Grabley die Gutsanlage und baute sie zu einem Sanatorium aus. 1948 ging der Eibenhof an den Kulturbund zur demokratischen Erneuerung Deutschlands über.

Nach der Wende wurde er wieder Privateigentum. Die neuen Eigentümer waren bemüht, das unter Denkmalschutz stehende Gebäude möglichst originalgetreu wiederherzustellen.

[Bearbeiten] Aktuell

Zentral gibt es das Wohngebäude (siehe Hauptfoto) mit zwei großen Eiben vor dem Hauptzugang. Die ältesten Exemplare sollen über 200 Jahre alt sein und bilden ein imposantes Entrée beim Zugang auf das Gelände. Daneben wurden neue Stallungen und eine Kulturscheune errichtet.

Heute wird das Anwesen als Kulturzentrum für ausgesuchte Veranstaltungen genutzt.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Inhalte und Listen
Werkzeuge